aktuelle Ausstellung:
Sissi Farassat / Erwin Polanc

Ausstellung: 16. April − 11. Juli 2020

Galerie wieder für BesucherInnen geöffnet: ab Freitag, 15. Mai, 16 – 20 Uhr
Sissi Farassat und Erwin Polanc werden anwesend sein.

Bis dahin können Sie die Ausstellung virtuell besuchen:  ↳ Link

Anleitung: mit der Maus können Sie sich in der Ausstellung um 360 Grad drehen und näher an die Bilder gehen oder auch wieder zurück. Klicken Sie auf einen weißen Kreis am Boden und Sie können sich an einen anderen Standort oder in einen anderen Raum bewegen. Mit einem Klick auf das Symbol unter der Fotografie lassen sich die Werke vergrößert darstellen. Am Beginn des Rundgangs können Sie auf den Pfeil (Artist Statement) klicken, um einen dreiminütigen Film zu starten.



 

Sissi Farassat, Contactsheet Banane, 2020, 65×75 cm, Auflage: 5+II
Erwin Polanc, aus: Mago Über Verritt, 2020, 120 × 90  cm, 5+1 AP
 

Der FOTOHOF zeigt in einer Doppelpräsentation neue fotografische Arbeiten von Sissi Farassat und Erwin Polanc, die sich vornehmlich mit gestalterischen Fragestellungen auseinandersetzen. Gemeinsam ist beiden Künstler_innen ein hohes handwerkliches Können und ihre konsequente Arbeit an Bildlösungen, die von auratischer Materialität und  geheimnisvoller Poesie getragen sind.

Erwin Polanc verhandelt in seiner neuesten Arbeit „Mago Über Verritt“  einen speziellen  Blick auf Wirklichkeit. Die Bildauswahl vereint Bilder, die das Sehen selbst und seine Wahrnehmung thematisieren. Seine Fotografien handeln von der Anarchie der Dinge und verweigern sich jeglicher Narration. Vielmehr formen sie sich zu einer radikalen Sequenz des Auslotens und Abtastens von Orten, Spuren und Beziehungen. Sie legen Zeugnis ab, gestaltend zu fotografieren und Bildwerken einen autonomen Raum zu öffnen.

Sissi Farassat beschäftigt sich in ihrer neuesten Werkgruppe „Contactprints“ mit weiten Landschaftsdarstellungen (bis hin zu Wolkenformationen), botanischen Nahaufnahmen und dem klassischen Menschenbild. Sie komponiert ihre aus den einzelnen Kadern des jeweiligen analogen Films generierten „Kontaktbögen“ direkt in der Kamera und bearbeitet sie partiell durch Besticken und Beknüpfen. Diese so individuell veredelten Oberflächen nehmen die Tradition der persischen Teppichknüpfkunst auf und verleihen den nunmehrigen Unikaten eine weitere sinnliche Komponente.   

Sissi Farassat, *1969 Teheran / Iran, lebt und arbeitet in Wien.
Erwin Polanc, *1982  in Neumarkt / Stmk, lebt und arbeitet in Graz

 

Im FOTOHOF archiv: Edith Tudor-Hart

Ausstellung: 9. April − 26. September 2020

FOTOHOF archiv / Sparkassenstraße 2 / 5020 Salzburg / Austria
Öffnungszeiten: nach Anmeldung im FOTOHOF

VirtuellerAusstellungsrundgang:
vt.albertvisuals.com/fotohof/archiv/tudor-hart/index.html
Anleitung: mit der Maus können Sie sich in der Ausstellung um 360 Grad drehen und näher an die Bilder gehen oder auch wieder zurück. Klicken Sie auf einen weissen Kreis am Boden und Sie können sich an einen anderen Standort oder in einen anderen Raum bewegen.

Edith Tudor-Hart – aus der Serie: "Moving and Growing", 1952
 

In dieser Ausstellung zeigt das FOTOHOF archiv  das neu entdeckte und jetzt erstmals ausgestellte Spätwerk der bedeutenden britisch-österreichischen Fotografin Edith Tudor-Hart. Die Fotografien wurden in den frühen 1950er Jahren aufgenommen und in einem zweibändigen pädagogischen Einführungswerk zur schulischen Früherziehung unter dem Titel „Moving and Growing“ (London 1952) publiziert. Diese Arbeit vereint zwei für die Fotografin gleichermaßen bestimmende Elemente ihres Lebens: die Erziehung von Kindern und die sozial engagierte Fotografie.

Edith Tudor-Hart entstammt einer säkularisierten jüdischen Familie aus Wien und ihre erste Berufsausbildung war Kindergärtnerin mit besonderem Interesse an moderner, aufgeklärter Pädagogik. Sie absolvierte auch entsprechende Montessori Kurse in London. Später wandte sie sich der Fotografie zu und nach Studien an der Wiener „Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt“ und am „Bauhaus Dessau“ ging sie nach London ins Exil, um dort sehr erfolgreich als Fotografin zu arbeiten. Der Bruder von Edith Tudor-Hart ist der Fotograf und Filmemacher Wolf Suschitzky (1912 – 2016), dessen Lebenswerk sich ebenfalls im FOTOHOF archiv  befindet.

weiterlesen

 

Newsletter

Aktuell

Inge Morath in Mailand

19. Juli – 1. November 2020, Museo Diocesano di Milano

LEHEN / SEHEN

Mittwoch, 24. Juni, 17:30

Angelika Krinzinger – Im Detail

Buchpräsentation in Wien: 13. Juni, 11 Uhr

FOTOHOF edition Online

Susanne Huth – Analog Algorithm

FOTOHOF archiv online

Digitaler Rundgang und Film

Galerie COVID-19 Infos

Besuchen Sie die digitale Ausstellung

Eröffnung im FOTOHOF archiv: HEIDI HARSIEBER

Donnerstag, 20. Februar, 19 Uhr

BOGDAN BOGDANOVIĆ BIBLIOTEKA BEOGRAD. AN ARCHITECT’S LIBRARY

Buchpräsentation in Wien: 19.02.2020, 19:00

STORYTELLING 2019

Workshop-Abschlusspräsentation: 2. Februar um 11:00 Uhr

LOREM IPSUM – Art of Giving

Samstag, 1. Februar, ab 11 Uhr

Matthias Herrmann – Mantua Mantua

Buchpräsentation im Traklhaus, 25. Jänner, 11 Uhr

Ein Architekt als Medienstratege. Otto Wagner und die Fotografie

Ausstellung Bonartes, Wien // Neues Buch in der FOTOHOF edition

Erwin Polanc – Mago Über Verritt

Buchpräsentation in Graz: 17. Dezember, 18 Uhr

Inge Morath in Rom

Ausstellung: 30. November – 19 Jänner, Museo di Roma in Trastevere

Book Talk: 4 KünstlerInnen im Gespräch

22. November, 19 Uhr im FOTOHOF

Buchpräsentation: Hanns Otte – Quartier Riedenburg

7. November 2019, 17:30–20 Uhr, Architekturhaus Salzburg

Polycopies Paris

Buchmesse 6. – 10. November 2019

INSIDE IRAN

Ausstellung: Kunsthaus Raskolnikow, Dresden

Lange Nacht der Museen

am 5. Oktober ab 18 Uhr im FOTOHOF

Andreas Mader: Die Tage Das Leben 1988–2018 Buchpremiere

Do, 26. September 2019, 19 Uhr. Photographischen Sammlung der SK-Stiftung Kultur Raum Köln

Inge Morath "Portraits" in Prag

Eröffnung: 19.9., Ausstellung bis 9.1. 2020

Stadtfotobuch-Sprechstunde zu "Imperial Courts"

Samstag, 10. August, 11–13 Uhr

PLAYING THE PAST

Eröffnung und Talk:
8. August, 19 Uhr im Archiv

Gerti Deutsch – Life in Japan

27. Juni – Lesung und Eröffnung im Archiv

Tage der Archive 2019

Führungen, Vorträge und Tag der offenen Tür am 15. Juni 2019, 10 − 16 Uhr

NEWCOMER. – SchülerInnen der HTL Salzburg

Montag, 27. Mai, 18 Uhr im FOTOHOF

MICHAEL ASHKIN

9. April − Talk im FOTOHOF

Katharina Gruzei − Bodies of Work

6. April − Buchpräsentation in Wien

It's a book

Buchmesse in Leipzig

photobook market

FOTO WIEN − 23 + 24 März

3 Künstler_innen im Gespräch

FOTOHOF talk: 14. März 2019, 19 Uhr

Inge Morath − La vita. La Fotografia.

Ausstellung in Treviso (Italien)

Lisl Ponger − Professione: fotografa

Buchpräsentation im Rupertinum: 23. Februar

PHOTO BOOK MARKET

Foto Wien − 23+24. März 2019