Zurück zur Übersicht

Josef Dapra

Das fotografische Werk

Autoren: Kurt Kaindl, Stefanie Pirker
Sprache: Deutsch
Format: 27 x 21 cm
ISBN: 978-3-903334-34-2
Preis: 28.00 Euro

Fotohof edition, Bd./vol. 334


Buch kaufen

Der Salzburger Fotograf Josef Dapra (1921 – 2018) war in der Nachkriegszeit ein bedeutender Dokumentarist Salzburgs, der zahlreiche Bildbände publizierte und damit den pittoresken Ansichten dieser Stadt zu internationaler Aufmerksamkeit verhalf. Das FOTOHOF archiv publiziert zu seinem 100. Geburtstag einen Überblick über die noch unbekannten Seiten seines fotografischen Lebenswerks, die ihn auch als einen profilierten Modernisten der Fotografie ausweisen. Die Sichtung seines Nachlasses offenbart ein fotografisches Werk fernab eines rein auf Ästhetik beschränkten Heimatbildes. Beeinflusst durch sein Studium beim Stuttgarter Bildhauer und Fotografen Adolf Lazi finden sich in Dapras Bildern Elemente des Neuen Sehens vermischt mit den Merkmalen einer sorgfältig komponierten Straßenfotografie. Skurril anmutende Szenen österreichischer Alltagskultur offenbaren die Heterogenität einer sich im Wandel befindenden Gesellschaft der 1950er und 1960er Jahre. Auch die Zusammenarbeit mit dem Architekten Raimund Abraham im Bildband „Elementare Architektur“ (1963) stellt Josef Dapras besondere Rolle in der österreichischen Nachkriegsfotografie heraus.

 

Beispielseiten



 
Zurück zur Übersicht